TTC Bann vor neuer Saison

Mit vier Herren-, einer Damen-, einer Senioren und vier Schülermannschaften startet der TTC Bann in die diesjährige Tischtennissaison. Nach dem Aufstieg in die Bezirksliga heißt das erklärte Saisonziel der ersten Mannschaft der Klassenerhalt. Dieser ist durchaus realistisch wenn man häufiger mit den besten Spielern antreten kann. Die zweite und dritte Mannschaft möchten in ihren Ligen im vorderen Tabellendrittel landen. Bei normalem Verlauf sollten diese Ziele auch zu schaffen sein. Beide Mannschaften sind stärker aufgestellt als letztes Jahr.

Die neuformierte vierte Herrenmannschaft und auch die Damenmannschaft möchten Erfahrungen sammeln und sie werden sicher auch den ein oder anderen Sieg landen können. Bei den vier Nachwuchsmannschaften wird die erste Schülermannschaft und auch die erste Jugendmannschaft recht weit vorne erwartet. Kurios ist die Tatsache, dass sich der TTC hier mit der TSG Kaiserslautern messen darf, deren ausländische Spieler auch gegen einen Timo Boll nicht chancenlos wären.

Bei den kommenden Pfalzendranglisten darf man gespannt sein, wie sich Lucy Berberich, Elias Götzinger und Paula Weber schlagen werden. Paula und Elias haben in der letzten Ferienwoche die Strapazen eines Kaderlehrgangs aufsichgenommen und sind somit gut vorbreitet für die Saison. Bemerkenswert ist die Einladung von Paula Weber in das Leistungszentrum nach Düsseldorf. Sie ist damit die erste Spielerin des TTC bei einem Bundeslehrgang. Sie trainierte dort mit den zukünftigen Nationalspielern, die in ein paar Jahren vielleicht die Nachfolge des oben erwähnten Timo Boll antreten werden. Über diesen tollen Erfolg freute sich auch der erste Vorsitzende, Franz Gros, der es sich nicht nehmen lies, Paula pesönlich zu gratulieren und mit einem Taschengeld auszustatten.

Clemens Straßer

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: