TTC Bann ist Vizepfalzmeister

Am letzten Wochenende erreichte die Schülermannschaft des TTC Bann bei den Pfalzmannschaftsmeisterschaften einen hervorragenden zweiten Platz: Die zweitbeste Tischtennismannschaft der Pfalz kommt aus Bann!

Um überhaupt bei den in Altrip ausgetragenen Meisterschaften antreten zu dürfen, mussten im Vorfeld schon zwei Titel gesammelt werden. Der Meisterschaft in der Kreisliga, folgte ein souveräner Sieg gegen Schönborn im Endspiel um den Bezirkstitel. So qualifizierte man sich als Vertreter des Bezirks Westpfalz-Nord für die Pfalzmeisterschaften. Die Gegner dort hießen Duttweiler, Höhfröschen und Frankenthal. Bereits im Auftaktmatch bekam man es mit dem Favoriten aus Duttweiler zu tun. Leider ging das erste Doppel knapp im fünften Satz verloren und auch Lukas Götzinger und Ramon Tan, der sein erstes Spiel souverän gewonnen hatte, mussten knappe Niederlagen einstecken. Vielleicht war der Gegner schon etwas besser eingespielt, vielleicht hätte man zu einem späteren Zeitpunkt besser ausgesehen, vielleicht hatte Duttweiler auch die besseren Nerven: Am Ende war man sich jedenfalls einig, dass die 2:6 Niederlage deutlich zu hoch ausgefallen war. Es ist nicht ganz unwahrscheinlich, dass die Bännjer bei anderer Spielreihenfolge durchaus ein Unentschieden hätten erreichen können.

Im zweiten Spiel gegen Frankenthal zeigte das Bännjer Nachwuchsteam beim 6:4 gegen einen starken Gegner seine beste Leistung. Man gewann alle Spiele mit realistischer Siegchance und so sorgte der Sieg für Bann bei den Frankenthalern für lange Gesichter. Sie hatten sich mehr ausgerechnet.

Im letzten Spiel gegen Höhfröschen hatte Bann die Favoritenrolle inne. Beiden Mannschaften merkte man den langen Turniertag an. Die Spiele erreichten nicht mehr ganz das Niveau der ersten beiden Begegnungen. Einzig der junge Höhfröschener Felix Hess war von den Bännjern nicht zu bezwingen. Alle anderen Spiele gingen beim 6:3 zum Teil deutlich an das Team um Trainer Christoph Götzinger, was gleichbedeutend mit dem Vizepfalzmeistertitel war.

Der ganze Verein gratuliert den Spielern Ramon Tan, Lukas und Elias Götzinger, Paula Weber, Silas Germann und Enrico Gries zu dieser hervorragenden Leistung.

 

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: