TTC Bann mit Erfolgen

Drei wichtige Spiele – drei Siege. Eine fast schon sensationelle Ausbeute erreichten die Mannschaften des TTC am Wochenende.
Den Anfang machte wieder einmal die dritte Mannschaft. Durch ihren Sieg in Hütschenhausen machten sie die Meisterschaft und den Aufstieg in die Kreisliga perfekt. Ein toller Erfolg für die Stammmannschaft um Heini Klingel, Franz Müller, Franz Gros und Michael Rutz. Als während der Saison das Verletzungspech zuschlug, halfen auch Marco Bauser oder Atila Tan häufiger aus. Beim TTC hält man zusammen.

Einen wichtigen Sieg verbuchte die zweite Mannschaft beim Tabellenführer in Sand. In diesem wichtigen Spiel kamen mit Ramon Tan und Thomas Lutz zwei Spieler zum Einsatz, die eigentlich in der ersten Mannschaft auflaufen, aber auch in der zweiten Vertretung spielberechtigt sind. Und dieses Engagement sollte sich auszahlen. Die beiden Spieler bleiben ungeschlagen und legten so das Fundament für einen 9:4 Auswärtssieg. Die restlichen Zähler besorgten Dennis Staab (2), Martin Böhm und Atila Tan mit je einem Erfolg. Rainer Becker war im Doppel erfolgreich. Trotz des Sieges beim ungeschlagenen Meister bleibt es ein offenes Rennen um Platz 2. Am letzten Spieltag wartet der Showdown im Derby gegen Queidersbach.

Die Mannschaft der Stunde in der Bezirksliga heißt TTC Bann. Mit dem dritten Heimsieg in Folge ist man auf Platz 6 der Tabelle vorgerückt und hat nun im Kampf um den Klassenerhalt alle Trümpfe selbst in der Hand. Beim Stand von 6:6 schien das Match zugunsten von Hochspeyer zu kippen, nachdem Bann bereits 5:2 geführt hatte. Der Ausgang der beiden Spiele von Jörg Schneider und Steffen Klingel war völlig offen. Doch als es darauf ankam, waren beide Spieler voll bei der Sache: zuerst gewann Klingel im fünften Satz und dann setzte Schneider mit dem 8:6 für Bann noch einen drauf. Damit war der Teilerfolg sicher, den Klingel zusammen mit Clemens Straßer in einem begeisternden Schlussdoppel mit dem 9. Punkt für Bann veredelten. Am Ende hatten sich alle Spieler in die Siegerliste eingetragen. Ramon Tan, Thomas Lutz, Clemens Straßer und Matchwinner Steffen Klingel holten die restlichen Punkte. Die Tatsache, dass doch einige Zuschauer und Spieler aus anderen Mannschaften den Weg in die Steinalbhalle gefunden hatten, zeigt hier einmal mehr: Man hält zusammen.

Clemens Straßer

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: