TTC Bann auf Meisterkurs

Am Wochenende gelang der ersten Herrenmannschaft des TTC Bann ein wichtiger Schritt Richtung Meisterschaft. In einem spannenden Spiel besiegte der Tabellenführer den Tabellenzweiten aus Herrschweiler-Pettersheim mit 9:6. Das Spitzenspiel lebte auch von einem besonderen Rahmen. Verlieren sich sonst nur wenige Zuschauer in die TT-Hallen, so kamen am Samstag 30 Zuschauer um das Spitzenspiel Erster gegen Zweiter zu verfolgen. Man muss in Bann lange zurück denken, wann einmal so viele Tischtennisinteressierte den Weg zum TTC gefunden haben.

Das Spiel passte sich dann schnell dem äußeren Rahmen an. Die Mannschaften schenkten sich nichts und es wurde um jeden Ball gekämpft. Nach den Doppeln führte Bann mit 2:1, wobei Lutz und Götzinger zwei Matchbälle abwehrten und mit einem fulminanten letzten Punkt richtig Stimmung in die Halle brachten. Doch dann kam die Zeit von Herrschweiler. Sie gewannen vier Einzel in Folge und zogen überraschend auf 5:2 davon. Das hintere Paarkreuz mit Thomas Lutz und Patrick Wolf stand dann schon mächtig unter Druck. Eine weitere Niederlage wäre wohl die Vorentscheidung zugunsten von Herrschweiler gewesen. Doch die beiden Celluloidkünster behielten die Nerven, spielten unter Druck ihr bestes Tischtennis und brachten Bann wieder auf 4:5 heran. Im vorderen Paarkreuz duellierten sich dann Götzinger und Edinger mit den Spitzenspielern aus Herrschweiler auf höchstem Niveau. Während Götzinger nach hartem Kampf doch verlor, gewann Edinger spektakulär gegen Weyrich und sorgte so für den ersten Punkt im vorderen Paarkreuz. Danach legten auch Schneider und Klingel ihre Nervösität ab und siegten sicher. Die so erzielte 7:6 Führung veredelten wieder Wolf und Lutz zum 9:6 für den TTC. Mit nunmehr 5 Punkten Vorsprung stehen die Zeichen klar auf Meisterschaft. Ein insgesamt toller Abend für den TTC Bann, der im Anschluss auch gebührend in der Tennisalm gefeiert wurde.

Clemens Straßer

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: