Tenniscamp/Doppel VM Jugend 2011

Am 17/18 Juni veranstaltete die Tennisabteilung des TTC das Tenniscamp für Kinder und Jugendliche, erneut in Verbindung mit der Doppel-Vereinsmeisterschaft der Jugend. 25 Kids fanden den Weg zur Tennisalm, die meisten davon übernachteten auch. Gegen 17h starteten wir nach der Auslosung mit der Doppelmeisterschaft, zu der 6 Paarungen in 2 Gruppen getrennt, antraten. In Gruppe 1 setzte sich die Paarung Luisa Brunnett/Frederik Weber gegen Sarah Rutz/Lea Rutz durch, dritte wurden Louisa Mayer und Lucca Blauth. Gruppe 2 wurde von Alessa Makarenko und Cedric Eckels dominiert, zweite wurden Ann-Christin Mayer und Marc Pfeffer, gefolgt von Theresa Mayer und Luca Stahl.

Die Kinder, die nicht am Doppelturnier teilnahmen, trainierten derzeit unter Anleitung von Sebastian Spiegel und Christian Schäfer, die meisten davon werden sicherlich in den nächsten 1-2 Jahren ebenfalls an der VM teilnehmen.

Nachdem die Vorrunde halbwegs trocken über die Bühne gebracht werden konnte, gab´s zur Stärkung Würstchen und Frikadellen vom Grill, hierfür auch in diesem Jahr wieder zuständig Thomas Rutz, Thomas vielen Dank für Deine Unterstützung. Bei Einbruch der Dunkelheit brachen wir zur alljährlichen Nachtwanderung auf, leider hatte der Wettergott auch in diesem Jahr kein Einsehen, so dass wir nach der Hälfte des Weges umkehren mussten. Anschliessend wurde das Nachtquartier bezogen, gingen nach und nach die Lichter aus.

Samstag wurde gegen 08h gefrühstückt, die Halbfinals und Endspiele standen an, es galt, aufgrund der schlechten Wettervorhersage, keine Zeit zu verlieren. Im ersten Halbfinale standen sich die Paarungen Luisa Brunnett/Frederik Weber sowie Ann-Christin Mayer/Marc Pfeffer gegenüber, das zweite Halbfinale bestritten Sarah Rutz/Lea Rutz gegen Alessa Makarenko/Cedric Eckels. Nach dramatischen Spielen setzten sich Luisa/Frederik und Alessa/Cedric jeweils im Tie-break durch und erreichten das Endspiel. Die Verlierer spielten um Platz 3, den sich Ann-Christin und Marc gegen Sarah und Lea sicherten. Das hochklassige Endspiel wurde wiederum erst im Tie-break entschieden, Sieger wurden Luisa/Frederik vor Alessa/Cedric.

Parallel hierzu, trainierten die restlichen Kinder fleissig weiter, auch noch nach dem offiziellen Ende des Camps, gegen 12h am Samstag.

Gedankt sei an dieser Stelle allen, die mit Ihrem Engagement zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben, auf ein Neues im nächsten Jahr!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

%d Bloggern gefällt das: