Ergebnisse der Medenrunde

Jugendmannschaften
Die U-12 gemischt II beendete ihr Heimspiel gegen Contwig mit 7:7. Nachdem die Gäste nur mit 3 Spielern angetreten waren, konnte unsere zweite U-12 bereits vor Spielbeginn 5 Punkte auf der Habenseite verbuchen. Von den verbliebenen 3 Einzeln verloren Frederik Weber und Tim Becker jeweils in 2 Sätzen, während sich Alessa Mararenko nach tollem Spiel gegen Ihren Gegner durchsetzte. Das einzig gespielte Doppel verloren Marc Pfeffer und Frederik Weber nach hartem Kampf. Das letzte Spiel findet gegen Rieschweiler/Mühlbach statt.
Die erste U-12 gemischt bestritt am Sonntag ihr Auswärtsspiel in Dahn. Nachdem die Jungs und Mädels alle Einzel sowie Doppel für sich entscheiden konnten, endete die Begegnung deutlich mit 14:0. Für den TTC schlugen auf: Cedric Eckels, Lucca Blauth, Louisa Mayer und Luisa Brunnett. Durch den klaren Sieg kann, einen Erfolg im letzten Spiel in Merzalben vorausgesetzt, die Meisterschaft errungen werden, abhängig vom Ergebnis des Spiels Queidersbach gegen Waldfischbach.

1. Herrenmannschaft
Die erste Mannschaft (4-er) des TTC beendete die Medenrunde ungeschlagen als Meister, lediglich zwei Einzel wurden verloren. Trotz Verletzungspechs konnten in jeder Partie 4 Spieler aufgeboten werden, wodurch der Erfolg des Teams gewährleistet wurde. Am letzten Spieltag siegte die Mannschaft gegen Niederkirchen mit 14:0, anschliessend wurde die Meisterschaft gebührend gefeiert. Für den TTC am Start waren: Tobias Rutz, Mike Flickinger, Adolf Lehmann, Clemens Strasser, Sascha Flickinger, Kunibert Flickinger, Hans Rutz und Günther Rutz.“

Herren 40
Am 19.06.2010 spielten die Herren 40 ihr letztes Medenspiel beim TC Dudenhofen. Nach einer beschwerlichen Anfahrt mit Hindernissen (Vollsperrung der Autobahn in Rtg. Mannheim und einem daraus resultierenden Verkehrschaos in Kaiserslautern) kam man mit leichter Verspätung beim Gastgeber an.
So begann man das Spiel mit Nervosität und Unruhe im Bauch, was sich jedoch nicht negativ auf die Ergebnisse auswirkte. E. Rink, J. Creutz und H. Rutz siegten überlegen und man führte schnell 6:0.
T. van der Logt und J. Stemmler setzten die Siegesserie fort, so dass es vor den abschließenden Doppeln bereits 10:2 für die Bännjer stand. T. Van der Logt und H. Rutz stellten mit ihrem souveränen Sieg den 13:8 Endstand für den TTC sicher. Ein besonderer Dank und Lob gilt J. Stemmler, der das Team als Ersatzmann unterstützte und wichtige Punkte zum Sieg beisteuerte. Das Team erreichte die Vizemeisterschaft in der A-Klasse, in der der TC Wörth ungeschlagen Meister wurde.

Herren 50
Die Spielgemeinschaft Bann/Otterbach empfing in Otterbach den TC Rieschweiler-Mühlbach 1. Nachdem man jeweils drei Einzel gewann und drei verlor, stand es vor den Doppeln 6:6. In den Schlussdoppeln gewannen R. Meisenheimer/H. Huppert und N. Lehmann/H. Bühler ihre Begegnungen deutlich jeweils in zwei Sätzen. F. Gros/F. Müller mussten sich erst im dritten Satz nach spannendem Kampf geschlagen geben.
Die Herren 50 schlossen die Medenspiele als Gruppendritte ab.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

%d Bloggern gefällt das: