Siege, Unentschieden und Niederlagen für den Bännjer Tennis – Nachwuchs

Für die Tennis-Jugendmannschaften des TTC Bann verlief das vergangene Wochenende durchwachsen.

Die erste U-12 Mannschaft spielte zuhause gegen Rot-Weiss Kaiserslautern III. Nach Siegen von  Cedric Eckels und Alessa Makarenko bzw. Niederlagen von Luisa Brunnett und Lucca Blauth stand es nach den Einzeln 4:4. Cedric und Lucca gewannen anschliessend ihr Doppel, Luisa und Alessa unterlagen Ihren Gegnern aus Kaiserslautern, so dass letztlich die Punkte mit 7:7 geteilt wurden. Am 11.06. spielt die Mannschaft nochmals in Bann gegen Queidersbach.

Nichts zu holen gab es für die zweite U-12 in Waldmohr. Die Jungs und Mädels sollten jedoch nicht die Köpfe hängen lassen, ist es doch für die meisten die erste Medenrunde und immerhin wurde gegen Hütschenhausen bereits ein Punkt geholt. Für den TTC schlugen auf: Frederik Weber, Marc Pfeffer, Tim Becker und Helena Schäfer, der an dieser Stelle ausdrücklich gedankt sei für Ihre spontane Bereitschaft, mitzuspielen, nachdem 5 Minuten vor Abfahrt der 4. Spieler absagte. Das nächste Spiel bestreitet die Mannschaft in Zweibrücken, ebenfalls am 11.06.

Das Highlight aus Bännjer Sicht an diesem Wochenende war der Sieg der U-15 weiblich in Weilerbach. Nach Siegen von Sarah Rutz und Ann-Christin Mayer bei Niederlagen von Theresa Mayer und Louisa Mayer stand es zwischenzeitlich 4:4, die Doppel mussten entscheiden. Sarah und Louisa gewannen ihr Doppel ebenso wie Ann-Christin und Theresa, so dass die Mädels die Partie mit 10:4 zu ihren Gunsten entschieden und den zweiten Platz bereits vor dem letzten Spiel am 11.06. in Landstuhl sicher haben.

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: